Presse

Hier finden Sie Pressemitteilungen und Artikel von SEMPORA Consulting:

November 2022

SEMPORA OTC Pricing Update

Die SEMPORA Industrie-Umfrage im Frühjahr 2022 hatte es bereits angezeigt, nun ist es tatsächlich so gekommen: Die OTC Hersteller haben in Folge von Inflationsdynamik und Kostendruck ihre Preise außergewöhnlich stark erhöht. Der Erwartungskorridor bis Jahresende 2022 liegt bei einem Preisanstieg für den Gesamtmarkt in Höhe von +5,5% bis +6,0% (HAP) (im Vorjahr waren es lediglich +1,7%).

Die beiden SEMPORA Geschäftsführer Thomas Golly und Ulrich Zander betonen vor diesem Hintergrund: „In diesem und auch im nächsten Jahr geht es preispolitisch nicht um minimalinvasive Eingriffe an der Kante zur nächsten Preisschwelle. In diesem Jahr wird versucht, substantielle Preiserhöhungen am Markt durchzusetzen – für Konsumenten, Handel und Wettbewerb unmittelbar sichtbar und auch spürbar!“

Den gesamten Artikel mit spannenden Insights können Sie hier downloaden!

April 2022

SEMPORA Interview in der Lebensmittel Zeitung

Attraktiv, dynamisch, digital: Immer mehr branchenfremde Unternehmen wollen sich den lukrativen Gesundheitsmarkt in Deutschland nicht entgehen lassen. Dazu gehören auch Händler wie Douglas, Otto oder dm. Gleichzeitig wird Amazons Markteintritt mit Spannung von Experten beobachtet.

Ulrich Zander, Managing Partner bei SEMPORA gibt in der neuen Ausgabe der Lebensmittel Zeitung Einblicke in die deutschen Healthcare-Branche und erklärt warum Amazon auf dem Gesundheitsmarkt mitmischen will, wohin Ottos Engagement mit Medgate gehen könnte und weshalb Schnelllieferdienste nicht disruptiv sind.

Die beiden Artikel aus der Ausgabe 19 der LZ finden Sie hier:

LZ-Interview: Der Markt lockt immer mehr Akteure

LZ-Artikel: Attraktiv, dynamisch, digital

April 2022

SEMPORA x P&G Health: 7 Fragen an Florian Sieben

SEMPORA im Gespräch mit Florian Sieben, Managing Director Personal Healthcare, D/A/CH bei P&G Health: Im kompakten Interview beantwortet der Managing Director, was P&G Health auszeichnet, welche Innovationen aus den letzten Jahren besonders herausgestochen sind und was das Mutigste war, dass er im Laufe seiner Karriere umgesetzt hat.

Das komplette Interview, als Sneak-Preview auf dem SEMPORA Value Scope 2022, können Sie hier downloaden.

April 2022

SEMPORA Corona: Update OTC-Markt #9

SEMPORA Consulting beleuchtet und bewertet die Entwicklung des OTC-Marktes unmittelbar vor und während der aktuellen Coronakrise. SEMPORA nutzt hierfür im Rahmen einer strategischen Partnerschaft die wöchentlichen Paneldaten von Insight Health für die stationären Apotheken sowie von DatamedIQ für den Apothekenversandhandel.

Kernergebnisse:

  • Big Picture: Der 3-Jahres-Corona-Vergleich – jeweils auf Basis Q1 – verdeutlicht die wechselnde Dynamik der Pandemie

  • In der Summe verliert der Markt 6% (sell-out) im Quartalsvergleich 2019 bis 2022 mit unterschiedlichen Vorzeichen in der stationären Apotheke (-9%) und dem Versandhandel (+11%)

  • Nach anfänglichen Hamsterkäufen in 2020 folgten für die Offizin spürbare Lock-Down-Effekte in 2021

  • Zu Beginn des dritten COVID Jahres 2022 bewegt sich der OTC-Gesamtmarkt wieder nach oben – der Versandhandel erreicht noch nicht ganz das hohe Niveau der beiden Vorjahre

  • Kategorieperspektive: Der wichtige OTC-Kernmarkt Erkältung erholt sich spürbar, liegt jedoch weiter unter pre-COVID Umsatzlevel // Präventive Teilmärkte wie Vitamine/Mineralstoffe profitieren weiterhin und halten weitgehend das hohe Niveau

Download Pressemitteilung

März 2022

SEMPORA Flash Umfrage

SEMPORA Flash-Umfrage: Mit smartem Preis- und Konditionenmanagement durch die Rekord-Inflation

Inflationsdynamik weiterhin ungebremst Die Inflation im Euroraum ist auf den höchsten Wert seit Euro-Einführung gestiegen. Ökonomen gehen davon aus, dass sich die Inflation weiter beschleunigen wird und Inflationsraten von deutlich über fünf Prozent, unter Umständen sogar in Richtung zehn Prozent, möglich werden, da noch nicht alle Kostensteigerungen an die Konsumentinnen und Konsumenten weitergegeben worden sind.

SEMPORA hat OTC-Hersteller im Rahmen einer Flash-Umfrage dazu befragt, wie sie auf inflationsbedingte Herausforderungen reagieren werden. Die Umfrage wurde im Zeitfenster 4.-14. März 2022 durchgeführt, 23 Top Executives der OTC Branche haben daran teilgenommen.

Die folgende Pressemitteilung erhalten Sie hier

März 2022

SEMPORA Apothekenmarktstudie 2022

Out Now: SEMPORA Apothekenmarktstudie 2022 – Konsolidierungsprozesse, Veränderungen durch Digitalisierung und eCommerce

Der deutsche Pharmamarkt ist weiterhin durch eine erhebliche Dynamik gekennzeichnet: Hersteller, Versandhändler und stationäre Apotheken durchlaufen Konsolidierungsprozesse, die Effekte der Corona-Krise wirken nach, die Digitalisierung gewinnt an Dynamik und die Umsetzung des e-Rezepts wirft Ihren Schatten voraus.

Wie bewerten Hersteller und Apotheker vor diesem Hintergrund die aktuelle Situation? Was erwarten sie für die Zukunft? Und nicht zuletzt: Wie nehmen die Konsumenten den Markt wahr?

Antworten auf diese und weitere Fragen liefert die SEMPORA Apothekenmarktstudie 2022, in der erneut die entscheidenden Akteure im Apothekenmarkt zu aktuellen Themen befragt wurden.

Download der Pressemitteilung hier

Februar 2022

SEMPORA Top Online Apotheken 2022

Markt der Online-Apotheken in Deutschland 2022: Konsolidierung, Gesundheitsplattformen und das Warten auf das e-Rezept.

Die Übernahme der niederländischen Versandapotheke Disapo durch Douglas ist die jüngste einer Reihe von Akquisitionen und Übernahmen im Markt der Online-Apotheken. SEMPORA Consulting hat dies zum Anlass genommen auf Basis eigener Recherchen und Modellrechnungen die Struktur der wesentlichen Akteure (Top 16) für den deutschen Markt nachzuzeichnen.

Download der Pressemitteilung hier

Januar 2022

SEMPORA Consulting OTC Outlook 2021

SEMPORA OTC Outlook 2022: When market dynamics create strategic opportunities.
We have summarised 8 trends & dynamics that will shape the German OTC market.

Download the OTC Outlook 2022: here.

November 2021

Neues SEMPORA Führungsteam

Die beiden Principals Franziska Bayer und Max Erkrath sind jetzt Teil des SEMPORA Führungsteams. „Mit Franziska und Max übernehmen zwei sehr erfolgreiche und erfahrene Berater der nächsten SEMPORA Generation Führungsverantwortung in unserem Haus und stärken das Management-Team“, so die SEMPORA Partner Thomas Golly und Ulrich Zander. Der langjährige Partner Tobias Brodtkorb wird sich ab März 2022 neuen Herausforderungen zuwenden und SEMPORA weiterhin freundschaftlich verbunden bleiben.

Download Pressemitteilung

Oktober 2021

SEMPORA Corona: Update OTC-Markt #8

SEMPORA Consulting beleuchtet und bewertet die Entwicklung des OTC-Marktes unmittelbar vor und während der aktuellen Coronakrise. SEMPORA nutzt hierfür im Rahmen einer strategischen Partnerschaft die wöchentlichen Paneldaten von Insight Health für die stationären Apotheken sowie von DatamedIQ für den Apothekenversandhandel.

Kernergebnisse:

  • Stabilisierung des OTC-Marktes: Nach schwachen Umsatzzahlen zu Jahresbeginn stabilisiert sich der OTC-Markt und verzeichnet ab der zweiten Jahreshälfte einen leichten Umsatzanstieg gegenüber 2019 und 2020

  • Insgesamt ist der OTC-Markt bis Mitte Oktober mit -3% (Sell-out, rAVP) noch leicht schwächer zum Vorjahr

  • Offizinapotheken liegen im Vorjahresvergleich leicht über dem Versandhandel, der in 2021 in besonderem Maße von Online-Käufen während der Lockdownphasen profitiert hat

  • Last 4 weeks: Cough & Cold Produkte sorgen spürbar für Nachfrage in den Offizinapotheken, die hier gegenüber dem VH ihre Vorteile in der Akutversorgung nutzen können

  • Der Bedarf an Desinfektionsmittel ist im Vergleich zum Vorjahr stark rückläufig. Impfungen und Masken bedeuten, dass wieder weniger desinfiziert wird.

Download Pressemitteilung

April 2021

SEMPORA Corona: Update OTC-Markt #7

SEMPORA Consulting beleuchtet und bewertet die Entwicklung des OTC-Marktes unmittelbar vor und während der aktuellen Coronakrise. SEMPORA nutzt hierfür im Rahmen einer strategischen Partnerschaft die wöchentlichen Paneldaten von Insight Health für die stationären Apotheken sowie von DatamedIQ für den Apothekenversandhandel.

Kernergebnisse:

  • Ein Jahr nach Beginn der Pandemie bietet sich ein OTC-Marktvergleich zum „Corona Jahr 2020“ wie auch zum letzten normalen Jahr 2019, dem „vor-Corona Jahr“ an

  • Deutlicher Rückgang zum Vorjahr: Der OTC-Markt zeigte sich in den ersten 15 Wochen 2021 mit -17% (Sell-out, rAVP) deutlich schwächer als in 2020, der zu diesem Zeitpunkt stark von den Hamsterkäufen nach dem ersten Lockdown im März profitiert hat

  • Insbesondere die stationären Apotheken (-19%) sind rückläufig, aber auch in geringerem Maße die Versandapotheken (-7%)

  • Ebenso fällt der Umsatzrückgang im vor-Corona Vergleich zu 2019 mit -11% zweistellig aus Bremse Cough & Cold: Einbruch der Nachfrage nach klassischen Erkältungskategorien (-65% bis -73% vs. 2020) belastet den
    Gesamtmarkt – Folgeeffekte sind sinkende Kundenfrequenz und ausbleibende Verbundkäufe zu anderen OTC-Produkten

  • Positive Entwicklung in der Produktgruppe Vitamine und Mineralstoffe verdeutlicht anhaltend hohe Bedeutung präventiver Selbstmedikation

  • Damit zeichnen sich zunehmend strukturelle Verschiebungen innerhalb der OTC Landschaft für post-Corona durch veränderte Konsumentenbedarfe und -präferenzen ab

Download Pressemitteilung

Januar 2021

SEMPORA Consulting OTC Outlook 2021

SEMPORA Consulting OTC Outlook 2021: We have wrapped-up 8 major trends that will drive the German OTC industry in the year to come ... and beyond. Never has the OTC environment been more dynamic!

Download the summary here.

Januar 2021

SEMPORA Corona: Update OTC-Markt #6

SEMPORA Consulting beleuchtet und bewertet die Entwicklung des OTC-Marktes unmittelbar vor und während der aktuellen Coronakrise. SEMPORA nutzt hierfür im Rahmen einer strategischen Partnerschaft die wöchentlichen Paneldaten von Insight Health für die stationäre Apotheke sowie von DatamedIQ für den Apothekenversandhandel. Dies ist die sechste Erhebung – wieder im Vorjahresvergleich.

Kernergebnisse:

  • Der OTC-Gesamtmarkt liegt mit -3% über den gesamten Corona Zeitraum Februar bis Dezember 2020 leicht unter Vorjahr

  • Hamsterkäufe bleiben im zweiten Lockdown aus: Anders als im Shutdown zur ersten Infektionswelle im März sorgt der zweistufige Lockdown seit Anfang November nicht für zusätzliche Bevorratungskäufe durch die Verbraucher

  • Die zweite Corona-Welle verstärkt die Kategorietrends des gesamten Corona-Jahres 2020

  • Weihnachtsgeschäft 2020 verlagert sich in den Versandhandel: Online-Apotheken profitieren in der Phase des harten Lockdown unmittelbar vor Weihnachten (ab Woche 51) und enteilen mit +31% zum Vorjahr den stationären Apotheken (-11%)

  • Nach fast einem Jahr mit der Covid-19-Pandemie zeigen sich strukturelle Verschiebungen im OTC Markt mit zunehmender Klarheit: Health Concerns wandeln sich mit veränderten Lebenswirklichkeiten, Patient Journeys werden digitaler, der Versandhandel erfährt weiter Rückenwind und bestimmte Standorttypen an Offizinapotheken sind wirtschaftlich gefährdet.

Download Pressemitteilung

September 2020

SEMPORA Corona: Update OTC-Markt #5

SEMPORA Consulting beleuchtet und bewertet die Entwicklung des OTC-Marktes unmittelbar vor und während der aktuellen Coronakrise. SEMPORA nutzt hierfür im Rahmen einer strategischen Partnerschaft die wöchentlichen Paneldaten von Insight Health für die stationäre Apotheke sowie von DatamedIQ für den Apothekenversandhandel. Dies ist die fünfte Erhebung – wieder im Vorjahresvergleich.

Kernergebnisse:

  • Weiterhin liegt der OTC-Umsatz über den gesamten Coronazeitraum nur leicht unter dem Vorjahresniveau (Index 98,5)

  • Die Mitte Juni einsetzende Erholungsphase setzt sich fort – wenngleich zuletzt mit etwas vemindertem Momentum

  • Weiterhin höhere Dynamik im Versandhandel gegenüber der Offizin: 11 Indexpunkte Vorsprung (107 vs. 96) im letzten Betrachtungsmonat

  • Gewinnende Kategorien: Prävention (Immunsystem, Vitamine, …) und Anitseptika (Desinfektionsmittel, …) nachhaltig mit deutlichem Plus

  • Verlierende Kategorien: Cough & Cold weiter deutlich unter Vorjahr (Expectorantien, Grippemittel, …

Download Pressemitteilung

August 2020

SEMPORA Point of View Preis- und Konditionensysteme

Bewegte Zeiten erfordern zukunftsorientiertes Handeln – auch und insbesondere beim Konditionensystem. 97% der Apotheker sehen adäquate Konditionen als Grundvoraussetzung jeglicher Zusammenarbeit. Ein strategiekonformes, leistungsstarkes Preis- und Konditionensystem, das Dynamiken, Potentiale sowie Ziele auf jeder Gestaltungsebene berücksichtigt, ist das wichtigste und effektivste Instrument zur Steuerung des OTC-Vertriebs.

Weitere Ansatzpunkte zu Gestaltungsebenen sowie kurz- und langfristiger Effekte eines intelligent ausgestatteten Preis- und Konditionensystems finden Sie im neuen SEMPORA Point of View

Download Pressemitteilung

Juli 2020

SEMPORA Corona: Update OTC-Markt #4

SEMPORA Consulting beleuchtet und bewertet die Entwicklung des OTC-Marktes unmittelbar vor und während der aktuellen Coronakrise. SEMPORA nutzt hierfür im Rahmen einer strategischen Partnerschaft die wöchentlichen Paneldaten von Insight Health für die stationäre Apotheke sowie von DatamedIQ für den Apothekenversandhandel. Dies ist die vierte Erhebung - erstmalig im Vorjahresvergleich.

Kernergebnisse:

  • Big Picture: Über den gesamten Corona-Zeitraum liegt der OTC-Umsatz (rAVP) nur geringfügig unter dem Vorjahresniveau (-1,5%) – ohne Berücksichtigung der Erkältungspräparate ist der Umsatz im Corona-Zeitraum auf Vorjahres-Niveau

  • Nach Hamsterkäufen im März (Phase 2) und den darauffolgenden Umsatzeinbrüchen ist der OTC-Markt in
    eine Erholungsphase eingetreten (Index 92 in den Datenwochen 25 bis 28)

  • Aufgrund der Kontaktbeschränkungen verzeichnete die Offizin-Apotheke substantielle Umsatzeinbußen – im Zuge der Lockerungsmaßnahmen hat die stationäre Apotheke wieder an Momentum gewonnnen (Indexsteigerung um den Wert 5 in den Datenwochen 25 bis 28 vs. vier Vorwochen 21 bis 24)

  • Der Apothekenversandhandel gewinnt über den bisherigen Zeitraum der Corona-Krise im Vergleich zum Vorjahr weiter an Bedeutung

Download Pressemitteilung

Juni 2020

SEMPORA Apothekenmarktstudie 2020 – Highlights E-Rezept und Plattformen

Fakt ist: Das E-Rezept wird kommen und die Relevanz von digitalen Plattformen massiv stärken. Insbesondere für stationäre Apotheken gelten diese Veränderungen als besondere Herausforderung. Doch wie schätzen die Apotheken das E-Rezept und digitale Plattformen wirklich ein? Welche Haltung hat die Industrie und welches Meinungsbild haben die Verbraucher?


SEMPORA Consulting hat im Frühjahr 2020 erneut die entscheidenden Akteure auf dem Apothekenmarkt u.a. zum E-Rezept und Plattformen befragt. Dabei wurden die Meinungen und Einschätzungen von 40 Entscheidern herstellender Pharmaunternehmen, 135 Apothekern sowie von 1.164 Konsumenten eingeholt.

Download Pressemitteilung

Juni 2020

SEMPORA Corona: Update OTC-Markt #3

SEMPORA Consulting beleuchtet und bewertet die Entwicklung des OTC-Marktes unmittelbar vor und während der aktuellen Coronakrise. SEMPORA nutzt hierfür im Rahmen einer strategischen Partnerschaft die wöchentlichen Paneldaten von Insight Health für die stationäre Apotheke sowie von DatamedIQ für den Apothekenversandhandel. Dies ist die dritte Erhebung.

Kernergebnisse:

  • Big Picture: Moderater Effekt auf den OTC-Gesamtumsatz – 2% niedriger als im Pre-Corona Zeitraum

  • OTC-Umsätze aktuell signifikant niedriger als in der Pre-Corona-Phase: Nach den starken Hamsterkäufen im März und der lediglich langsamen Rückkehr zu einem Pre-Corona Kaufverhalten sind nach wie vor sinkende Umsätzen in der „Abkling-Phase“ zu beobachten. Naheliegender Grund sind die anhaltenden Kontaktbeschränkungen

  • Der Versandhandel ist in der aktuellen „Abkling-Phase“ besser als die Offizin in der Lage zurückgehende Umsätze abzufangen

  • Typische Marktmechaniken wie saisonale Umsatzentwicklungen setzen sich auch während einer Pandemie fort (Antihistamine)

Download Pressemitteilung

Mai 2020

SEMPORA Apothekenmarktstudie 2020 – Highlights Apothekenversandhandel

Versandapotheken unterschiedlicher Größe und Gesellschafterstrukturen sind inzwischen ein fester Bestandteil der deutschen Apothekenlandschaft. Doch wie nehmen die Verbraucher sie wahr? Wie bewerten die Industrie und die Apotheke den Versandhandelsmarkt?

SEMPORA Consulting hat im Zeitraum Februar bis März 2020 erneut die entscheidenden Akteure auf dem Apothekenmarkt u.a. zu Versandapotheken befragt. Die Befragung wurde vor der Coronakrise abgeschlossen. Dabei wurden die Meinungen und Einschätzungen von 40 Entscheidern herstellender Pharmaunternehmen, 135 Apothekern sowie von 1.164 Konsumenten eingeholt.

Download Pressemitteilung

April 2020

SEMPORA Corona: Update OTC-Markt #2

SEMPORA Consulting beleuchtet und bewertet die Entwicklung des OTC-Marktes unmittelbar vor und während der aktuellen Coronakrise. SEMPORA nutzt hierfür im Rahmen einer strategischen Partnerschaft die wöchentlichen Paneldaten von Insight Health für die stationäre Apotheke sowie von DatamedIQ für den Apothekenversandhandel. Dies ist die zweite Erhebung.

Im Big Picture wird deutlich: Im Vergleich zur Pre-Corona-Phase ist der OTC-Umsatz um 6% über den gesamten Corona-Zeitraum gestiegen. Bisher zeichnen sich vier Phasen der Coronaentwicklung im OTC-Markt ab, die für die Analyse relevant sind: Pre-Corona, Ruhe vor dem Sturm, Hamsterkauf, Abkling-Phase. Wer sind die Gewinner in der Abkling-Phase? 

Download Pressemitteilung

April 2020

SEMPORA-Studie zur aktuellen Situation im Apothekenmarkt 2020

Das Jahr 2020 ist, wie schon die Jahre zuvor, von Veränderungen und Dynamiken im deutschen Apothekenmarkt geprägt: Fortsetzende Konsolidierungsprozesse auf Seiten des Versandhandels- und des Großhandels genauso wie die geplante Einführung des E-Rezepts stellen den Apothekenmarkt vor neue Chancen und Herausforderungen. Bei allen äußeren Einflussfaktoren, darf jedoch der Fokus auf die Bedürfnisse der Apothekenkunden nicht aus den Augen verloren werden.
SEMPORA Consulting hat im Zeitraum Februar bis März 2020 (d.h. vor Auftreten eventueller Effekte durch Covid-19) die entscheidenden Akteure im Apothekenmarkt zu aktuellen Themen befragt. Dabei wurden die Meinungen und Einschätzungen von 40 Entscheidern aus Pharmaunternehmen, von 135 Apothekern und von 1.164 Konsumenten eingeholt.

Download Pressemitteilung

April 2020

SEMPORA Corona: Update OTC-Markt #1

SEMPORA Consulting hat im Rahmen einer detaillierten Analyse die Entwicklung des OTC-Marktes unmittelbar vor und während der aktuellen Coronakrise beleuchtet und bewertet. SEMPORA nutzt hierfür im Rahmen einer strategischen Partnerschaft die wöchentlichen Paneldaten von Insight Health für die stationäre Apotheke sowie von DatamedIQ für den Apothekenversandhandel.

Download Pressemitteilung

Juli 2019

Überraschend geringe Marktbedeutung neuer OTC-Marken

Die Einführung neuer Brands ist Kernbestandteil des organischen Wachstums der OTC-Hersteller. New Brands machen in 2018 jedoch lediglich 2,7% des OTC-Gesamtumsatzes aus. SEMPORA Consulting hat für den Zeitraum Januar 2015 bis Dezember 2018 analysiert, welche Marken in diesem Zeitraum neu eingeführt wurden. Grundlage sind zwischen 2015 und 2018 neu eingeführte Marken mit einem Sell-Out Umsatz (rAVP) von mehr als 0,5 Mio. Euro auf Basis von Insight-Health Daten in 2018 - insgesamt 120 Marken.

Download Pressemitteilung

Mai 2019

16. SEMPORA Apothekenmarktstudie - Highlight Apothekenversandhandel

Versandapotheken unterschiedlicher Größe und Gesellschafterstrukturen sind inzwischen ein fester Bestandteil der deutschen Apothekenlandschaft. Aktuell ist eine starke Marktkonsolidierung zu beobachten. Besonders die Zur Rose Gruppe (u.a. DocMorris) macht mit Akquisitionen auf sich aufmerksam. Doch wo geht die Reise hin? Wie unterscheidet sich die Leistungsfähigkeit der eCommerce Anbieter?

Download Pressemitteilung

März 2019

16. SEMPORA-Studie zur aktuellen Situation im Apothekenmarkt

Der deutsche Apothekenmarkt entwickelt sich dynamisch: Digitalisierung, neue branchenfremde Wettbewerber sowie Wachstum des Versandhandels führen zu Konsolidierungsprozessen auf Apotheken- und Industrieseite.
SEMPORA Consulting hat im Zeitraum Februar bis März 2019 erneut und nun bereits zum 16. Mal die entscheidenden Akteure auf dem Apothekenmarkt zu aktuellen Themen befragt. Dabei wurden die Meinungen und Einschätzungen von 50 Entscheidern herstellender Pharmaunternehmen, 153 Apothekern und 1.000 Konsumenten eingeholt.

Download Pressemitteilung

Februar 2019

16. SEMPORA Apothekenmarktstudie SNEAK PREVIEW Apothekenkooperation

SEMPORA Consulting hat im Zeitraum Januar und Februar 2019 erneut – und nun bereits zum 16. Mal – die entscheidenden Akteure auf dem Apothekenmarkt u.a. zu Apothekenkooperationen befragt. Dabei wurden die Meinungen und Einschätzungen von 49 Entscheidern herstellender Pharmaunternehmen und 1.000 Konsumenten eingeholt. Hier ein „Sneak Preview“ mit dem Fokus auf Apothekenkooperationen.

Download Pressemitteilung

Oktober 2018

SEMPORA e-Shopper Insights Studie

Die Dynamik der Internet-Apotheken setzt sich fort. Im 12-Monatszeitraum (bis Aug 18) war das Umsatzwachstum in diesem Kanal mit +15,6 % drastisch höher als das der stationären Apotheke (+1,4%). Ein anhaltender Konsolidierungsprozess und erhebliche Kapitalzuflüsse bei großen Ver-sendern schaffen die Grundlage für eine weitere Beschleunigung der Entwicklung. Um die Chancen dieser Marktbewegung zu nutzen und aktiv mitzugestalten ist es für OTC-Hersteller entscheidend, ein umfassendes Verständnis vom Verhalten der Käufer der eigenen Marken und denen des Wett-bewerbs aufzubauen. SEMPORA Consulting hat nun, basierend auf den Daten des Informations-dienstleisters Insight Health, über 10 Millionen OTC-Warenkörbe aus dem Zeitraum Januar bis Juli 2018 mit über 40 Millionen verkauften Packungen analysiert, um das Kaufverhalten bei Internet-apotheken zu entschlüsseln

Download Pressemitteilung

Juni 2018

15. SEMPORA Apothekenmarktstudie

SEMPORA hat auch in 2018 wichtige Marktakteuer zu Trends und Entwicklungen im Apothekenmarkt befragt. Dabei wurden die Meinungen und Einschätzungen von 48 Entscheidern aus der Pharmaindustrie, 162 Apotheken und 1.002 Apothekenkunden eingeholt.

Die Studie zeigt, dass der deutsche Pharmamarkt weiterhin durch eine erhebliche Dynamik gekennzeichnet ist. Konsolidierungsprozesse bei Herstellern, Marken und stationären Apotheken, Veränderungen im Versandhandelsmarkt, und die Herausforderung der Digitalisierung beschäftigen den Markt.

Eine wichtige Erkenntnis ist, dass Amazon eine sehr hohe Akzeptanz bei Apothekenkunden genießt. 48% der Verbraucher würden OTC Produkte bei Amazon kaufen, 25% würden dort Rezepte einlösen.

Download Pressemitteilung

Oktober 2017

SEMPORA Studie zu Apothekenkosmetik & Körperpflege 2017

Hochwertige Körperpflege und Kosmetikprodukte ist ein wichtiger Umsatz- und Ertragsbringer für viele Apotheken. Doch wird diese Relevanz in der Zukunft Bestand haben oder wendet der Konsument sich anderen Kanälen zu? Wie bewerten Apotheken die aktuelle Situation? Und nicht zuletzt: Wie nehmen die Apothekenkunden den Kosmetikmarkt wahr?

SEMPORA Consulting hat die Meinungen und Einschätzungen von Apotheken und Konsumenten zu Apothekenkosmetik & Körperpflege in einer Studie eingeholt.

Download Pressemitteilung

Juli 2017

SEMPORA Marktanalyse: Apothekenlandschaft im Umbruch

Die Apothekenlandschaft in Deutschland befindet sich in einer Umbruchphase – auch ohne Fall des Fremd- und Mehrbesitzverbotes. Immer mehr Apotheken gehören zu Kleinketten bzw. Verbünden von bis zu vier Apotheken, die in der Hand eines Apothekers liegen. Das Engagement dieser häufig unternehmerisch orientierten Pharmazeuten sorgt für eine erhebliche Dynamik und führt zu einer Apothekenfilialisierung durch die Hintertür.

Welche Bedeutung haben Kleinketten in der Apothekenlandschaft? Welche Potenziale zeigen Sie in Bezug auf Umsatzperformance und Rabattstrukturen? Die Strategieeratung SEMPORA Consulting hat eine Marktanalyse zur Dynamik der Apothekenlandschaft durchgeführt. 

Download Pressemitteilung

Juli 2017

Apothekenkooperationen: Deutliches Leistungsgefälle

Die 14. SEMPORA Apothekenmarktstudie zeigt, dass Hersteller, Marken, Versandhändler und stationäre Apotheken einen Konsolidierungsprozess durchlaufen. Auch die Entwicklung der Apothekenkooperationen ist ein Indikator für die kontinuierliche Bewegung im Apothekenmarkt. Im Rahmen der Studie wurden die befragten Entscheider herstellender Pharmaunternehmen, Apotheker und Konsumenten ebenfalls zur Bedeutung von Apothekenkooperationen, deren Bekanntheit und Performance befragt.

Welche Apothekenkooperationen den Verbauchern am geläufigsten sind, wie Hersteller die Apothekenkooperationen bewerten und welche zukünftigen Entwicklungen die Befragten erwarten ist Bestandteil der 14. SEMPORA Apothekenmarktstudie. 

Download Pressemitteilung

Juni 2017

14. SEMPORA Apothekenmarktstudie

SEMPORA hat im Zeitraum Februar bis Mai 2017 erneut – und nun bereits zum 14. Mal – die entscheidenden Akteure auf dem Apothekenmarkt befragt. Dabei wurden die Meinungen und Einschätzungen von 52 Entscheidern herstellender Pharmaunternehmen, 210 Apothekern und 1.004 Konsumenten eingeholt.

Die Studie zeigt, dass der deutsche Pharmamarkt weiterhin durch eine erhebliche Dynamik gekennzeichnet ist. Konsolidierungsprozesse bei Herstellern, Marken und stationären Apotheken, Veränderungen im Versandhandelsmarkt, und die Herausforderung der Digitalisierung beschäftigen den Markt.

Wie bewerten Hersteller und Apotheker vor diesem Hintergrund die aktuelle Situation? Was erwarten sie für die Zukunft? Und nicht zuletzt: Wie nehmen die Apothekenkunden den Markt wahr? Um diese und weitere Fragen rund um den deutschen Apothekenmarkt geht es in der 14. Apothekenmarktstudie von SEMPORA.

Download Pressemitteilung

Mai 2017

SEMPORA Studie zur Entwicklung des Rx-Versandhandels bis 2021

Ein mögliches Versandhandelsverbot für rezeptpflichtige Medikamente (Rx) wird derzeit kontrovers diskutiert. Ausgangspunkt ist das EuGH Urteil aus dem Herbst 2016, dass den niederländischen Versandapotheken (u.a. Doc Morris und Europa Apotheek) nun erstmals seit Oktober 2012 wieder ermöglicht deutschen Patienten Boni auf Rx-Medikamente zu gewähren. Ein klarer Wettbewerbsvorteil gegenüber deutschen Versandapotheken und stationären Apotheken, die nach deutschem Recht keine Rabatte gewähren dürfen. Viele Marktteilnehmer sind der Meinung, dass dies zu einem verstärkten Apothekensterben in Deutschland führen wird und die flächendeckende Arzneimittelversorgung in Deutschland gefährdet sei – der diskutierte Lösungsansatz: ein Rx-Versandverbot. Doch ist eine extreme Veränderung des Apothekenmarktes durch den Rx-Versand wirklich zu erwarten?

SEMPORA hat diese Diskussion zum Anlass genommen, um faktenbasiert auf Basis der heutigen Rechtsprechung die Entwicklung des Rx-Marktes (GKV und PKV) und die Entwicklung des Versandhandels mit Rx-Medikamenten bis 2021 hochzurechnen. Basis hierfür sind die historischen Marktzahlen von Insight Health, Expertengespräche mit Marktteilnehmern sowie Veröffentlichungen der Versandapotheken.

Download Pressemitteilung

Oktober 2016

SEMPORA Verbraucherbefragung zum Rezeptbonus

Die Regelungen zur Preisbindung des über 40 Milliarden Euro großen Marktes für rezeptpflichtige Arzneimittel verstoßen nach einem viel beachteten Urteil des EuGH vom 19. Oktober gegen EU-Recht. Dies bedeutet zunächst, dass es Apotheken-Versandhändlern mit Sitz außerhalb Deutschlands – wie etwa den niederländischen Anbietern DocMorris oder der Europa Apotheek - erlaubt ist, Boni auf Rezepte zu gewähren. Deutschen Versandhändlern und stationären Apothekern steht dieses Instrument nach deutschem Recht gegenwärtig nicht zur Verfügung.


Die Strategieberatung SEMPORA Consulting hat das EuGH Urteil zum Anlass genommen, um im Rahmen einer Impulsstudie deutschlandweit die Meinung von gut 1.000 Verbrauchern zu dem Thema zu erheben. Im Zentrum stand die Frage, in welchem Umfang Patienten bereit sind, Bonusangebote für die Einlösung von Rezepten anzunehmen und wie dies die Wahl ihrer Apotheke beeinflusst.

Download Pressemitteilung

Juli 2016

SEMPORA-Studie zum europäischen Versandapothekenmarkt 2020

E-Commerce ist in vielen Märkten der Wachstumstreiber schlechthin. Der Verbraucher von morgen kauft online. Auch im Apothekenmarkt gewinnt der Versandhandel europaweit zunehmend an Bedeutung. Auf Basis einer detaillierten Markthochrechnung über 18 europäische Ländermärkte hinweg hat SEMPORA die heutige und zukünftige Bedeutung des Apothekenversandhandels ermittelt.

Die Studie zeigt, dass sich der europäische Versandapothekenmarkt in unterschiedlichen Entwicklungsstufen befindet. Ein Grund hierfür sind die unterschiedlichen rechtlichen Voraussetzungen, da die Länderregierungen zu unterschiedlichen Zeitpunkten über die Freigabe des Versandhandels von Medikamenten entschieden sowie die zugelassenen Produktsortimente festgelegt haben.

Die SEMPORA Studie ist auf den Versandhandel von freiverkäuflichen Medikamenten (z.B. Aspirin) und apothekenüblichen oder -exklusiven Produkten (z.B. Kosmetik von Vichy), d. h. auf den Non-Rx-Markt, fokussiert. Auf Basis dieser Marktdefinition lassen sich drei Entwicklungsstufen ableiten: Maturing, Developing und Entry.

Download Pressemitteilung

April 2015

SEMPORA / GfK Studie: Arztgestützte Selbstmedikation - Rolle und Perspektiven

Der fast 5 Milliarden Euro große Apothekenmarkt für nicht-rezeptpflichtige Arzneimittel in Deutschland ist von steigender Wettbewerbsintensität geprägt. Dabei nimmt der Arzt neben der Apothekenempfehlung und der klassischen Werbung eine sowohl quantitativ als auch qualitativ wachsende Rolle bei der Kaufentscheidung der Konsumenten ein. Dies haben die Strategieberatung SEMPORA Consulting und das Marktforschungsunternehmen GfK zum Anlass genommen, um eine Impulsstudie zur Relevanz der Arztempfehlung für die Selbstmedikation zu initiieren. Dazu haben SEMPORA und GfK Verbraucherpanels ausgewertet als auch 150 Hausärzte, 203 Apotheker und 45 OTC-Hersteller befragt.

Im Zentrum der Studie stand die Frage, welchen Umfang und welche Perspektive die Arztempfehlung bei den verschiedenen Marktakteuren hat sowie welche absatzstrategische Rolle der Arzt spielt. Zentrale Erkenntnis der Studie ist die Identifikation einer „3-fach Wirkung der Arztempfehlung“, welche die absatzstrategische Bedeutung des Arztes unterstreicht.

Download Pressemitteilung

Mai 2014

4. UK-Apothekenmarktstudie 2014

Neben einer steigenden Anzahl an Supermarktapotheken ist der englische Apothekenmarkt vor allem durch marktbeherrschende Apothekenketten geprägt, die Top 3 Apothekenketten stehen derzeit für 30% des Marktumsatzes. Da beide Gruppen zudem vermehrt auch Versandhandelsapotheken betreiben, stellt sich vor diesem Hintergrund die Frage, in welche Richtung sich der britische Apothekenmarkt in Zukunft entwickeln wird, inwiefern Endkonsumenten bereit sind online einzukaufen und welche Einstellungen und Meinungen zu aktuellen Reformen im britischen Gesundheitssystem im Allgemeinen und zu Online-Apothekern im Speziellen bestehen.

Um diese und andere Fragen rund um den „Englischen Apothekenmarkt“ zu beantworten, hat SEMPORA Consulting im Zeitraum März / April  2014 zum zweiten Mal eine bevölkerungsrepräsentative Online-Befragung zum Konsumverhalten von 1.040 Endverbrauchern durchgeführt.

Während der Online-Vertriebskanal zunehmend an Bedeutung gewinnt – 27% der Befragten nutzten im vergangenen Jahr aktive das Angebot britischer Online-Apotheken, 14% mehr als noch vor zwei Jahren – lässt sich im Allgemeinen ein mehrkanaliges Kaufverhalten beobachten.

Download Pressemitteilung